Mit bayerischer "Amtshilfe" wurde dieses Jahr die Turniersaison in der Schweiz eröffnet. Auf der Reitanlage des Reitvereins Holziken im Argau fand das Warm Up der Schweizer Paint Horses statt.

Daneben gab es auch etliche Klassen für Appaloosa und offene Klassen für alle Rassen. Dem entsprechend gut besucht war der Samstag. Vom Tinker bis zum Araber konnte man gute Ritte und nette Pferde sehen. Die Reiter waren trotz des frühen Beginns um 6:30Uhr sehr gut gelaunt. Auch das nebelige, sehr kalte Wetter tat der guten Laune keinen Abbruch. Während der Trail und das Abreiten auf dem großen Außenplatz statt fanden, ging es für alle anderen Klassen in die ebenso große Halle. Den ganzen Tag über konnten sich die Richterin Tanja Hermann und Ringstewart Sabrina Freiberg über ansprechende Ritte freuen. Besonderen Zuspruch bekam auch der Heizlüfter, den man direkt vor den beiden aufgestellt hatte, denn bei Temperaturen um 0Grad wurde es dann doch schon recht kalt. Nachmittags kam dann auch noch die Sonne und die Freizeitreiter konnten auf dem großen Platz einen schönen Ranch Trail reiten.

Der Sonntag war dann für die Paint Horses und Appaloosa reserviert. Mit anspruchsvolleren Trails und entsprechendem

Niveau der anderen Klassen konnten die bunten Pferde zeigen, wie gut sie schon drauf sind. Auch hier war das Verhalten der Teilnehmer sehr lobenswert - mit einer Ausnahme. Wäre ja auch kein Turnier, würde nicht wenigstens ein Teilnehmer stänkern. Dank gut überlegter Pattern und gut vorbereiteten Pferden hatten wir ein schönes, weitgehend unfallfreies Wochenende. Der einzige Unfall fand in der Küche statt, als die Friteuse - aus welchen Gründen auch immer - umstürzte. Gott sei Dank war sie noch nicht angeheizt und es kam niemand zu Schaden.

Übrigen, die bayerische "Amtshilfe" kam in Form von Show Managerin, Ring Stewart und Arena Manager, die alle zur Regio Bayern gehören.

 

Bild oben: Trail Parcour in der Nacht / Bild unten: Richterin Tanja Hermann [hinten] und Ringstewart Sabrina sind fertig zum Einsatz.